John Kerry in Wien

Wie schon so oft, vertraute die hohe Diplomatie bei einem wichtigen Event in Wien in Fragen des Personentransportes auf ABC & VIP Sightseeing.
Und der Aufenthalt von US-Außenminister Kerry Mitte Juli 2014 in Wien zu den Iran-Atomgesprächen begann turbulent: Kerry reiste verspätet an, da er noch im Streit um die afghanische Präsidentenwahl in Kabul zu vermitteln hatte. Zusätzlich wurden die Außenminister Deutschlands, Großbritanniens und Frankreichs, Frank-Walter Steinmeier, William Hague und Laurent Fabius erwartet, um mit ihrem iranischen Amtskollegen Javad Zarif eine Lösung im Konflikt zu suchen. Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hatte die Außenminister zu einer Bestandsaufnahme der stockenden Verhandlungen, eine Woche vor dem Auslaufen des Übergangsabkommens am 20. Juli, geladen.
Also viel Arbeit für alle, die mit der Abwicklung des Riesen-Events zu tun hatten. Wie im Jahr 2006, als wir beim Wien-Aufenthalt des damaligen US-Präsidenten George W. Bush mit 106 Fahrzeugen die exklusive Transport-Betreuung übernehmen durften.  

 

 

No Comments Yet.

Leave a comment

You must be Logged in to post a comment.